Sonnenschein im Frühling

Nach dem langem Winter freut man sich über jeden Sonnenstrahl - ein Grund einmal die Sonne in den Mittelpunkt eines Bildes zu stellen.

Werbung

Insgesamt 15245 mal gelesen

Ausprobiert:
398: in Klassenstufe 1-2
236: in Klassenstufe 3-4
32: in höheren Klassen
39: in Förderschulen
5: in Kindergärten
5: außerhalb der Schule
: Homeschooling

Sonnenschein Pur - Der Frühling ist da

Benötigte Materialien

  • Zeichenpapier
  • Bleistift, Radiergummi
  • schwarzer Permanentstift
  • Zirkel, oder runde Form für Sonnenkontur
  • Wasserfarben

Los gehts

Als erste Herausforderung benötigen wir heute einen großen Kreis auf unserem Zeichenpapier. Dieser sollte in etwas 2/3 der Breite der schmaleren Seite unseres Papiers ausmachen. Zum Zeichnen des Kreises können wir nach einer geeigneten Schablone Ausschau halten, die wir gut auf das Papier legen können. Mit Bleistift fahren wir dann die Kreiskontur ab. Finden wir nichts Geeignetes, können wir auch einen großen Zirkel verwenden.

Sonnenschein Pur - Der Frühling ist da

Comic-Gesicht

Im nächsten Schritt zeichen wir der Sonne ein Gesicht im Comic-Stil. Zwei ovale Augen, ein Mund und zwei Augenbrauen reichen dabei aus. Die Beispiele geben wieder Anregungen, wie man das Umsetzen könnte.

Konturen nachziehen

Der schwierigste Teil liegt nun bereits hinter uns - vor dem Ausmalen spuren wir wieder die Bleistiftstriche mit schwarzem Permamnetmarker nach. Das verhindert beim Ausmalen wieder das Zusammenlaufen der Wasserfarben aus unterschiedlichen Bereichen.

Gesicht ausmalen

Nun können wir schon zu den Wasserfarben greifen und das Gesicht ausmalen. Ein Gelb/Orange ist hier als Hauptfarbe ein Muss.

Sonnenschein Pur - Der Frühling ist da

Die Farbstrahlen entstehen

Nun wird es etwas heikel. Die farbigen Strahlen sollen entstehen. Damit dabei die Wasserfarben nicht zu einer großen, braunen Pütze verlaufen ist das kräftige Anrühren der Farben ohne viel Wasser hier sehr wichtig.

Beginnen können wir mit einer Farbe, aus der wir mehrere Strahlen Reih um auf dem Blatt verteilen. Am besten beginnt man immer innen am Kreisrand und zieht einen dicken Strich nach außen bis zum Rand des Blattes durch. Ideal ist es, wenn wir nach jedem Strich das Blatt uns wieder in eine geeignete Position drehen, die uns erlaubt, mit einigermaßen ruhiger Hand den Strich auszuführen.

Sind wir einmal mit der Farbe rum, können wir entweder direkt mit einer neuen Farbe beginnen, manchmal ist es aber auch ratsan, diese Farbe erstmal richtig trocknen zu lassen.

Dies wiederholen wir mit anderen Farben, bis das Blatt wenig, oder gar kein weiß mehr zeigt.

Wer etwas Geduld mitgebracht hat, wird jetzt mit einem leuchtenden Farbenkranz belohnt!

Viel Spaß!

Bitte mitmachen !

Haben Sie dieses Projekt "Sonnenschein im Frühling" bereits durchgeführt? Oder planen Sie, es bald einzusetzen?

Dann nehmen Sie bitte an der Umfrage teil!

Klicken Sie hierzu einfach auf einen der Buttons, der Ihrem Einsatz am besten beschreibt.
 

Vielen Dank für's Teilnehmen!

Dieses Projekt:
Sonnenschein im Frühling

Sonnenschein im Frühling

Wurde bisher 15244 mal gelesen

Ausprobiert:
398: in Klassenstufe 1-2
236: in Klassenstufe 3-4
32: in höheren Klassen
39: in Förderschulen
5: in Kindergärten
5: außerhalb der Schule
: Homeschooling


Bildrechte/ -lizenz(en) dieses Artikels:
alle Rechte bei lernbasar.de

Inspiration und/oder Ideenquelle:
Ray of Sun Shine

Quick Navigation

Frühling mit Blumen
Freche Frösche
Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste