Schräge Paradiesvögel

Schräge Paradiesvögel

Tags: Wasserfarben

14678 mal gelesen

 

Wo kommen denn diese schrägen Vögel her?
Na, das kann ja ein lustiges Bild werden...

Benötigte Materialien

  • Zeichenblock
  • Permanentstift schwarz
  • Bleistift, Radiergummi
  • Wasserfarben

 

Aufgabenstellung

Uns sind ganz komische Vögel vor die Linse gekommen und klar, die müssen wir unbedingt in einem lustigen Bild festhalten!

Ungewöhnliches Papierformat

Zu einem lustigen Bild passt meist auch ein ausgefallenes Papierformat.

Für unsere heutige Zeichnung benötigen wir ein in der Länge halbiertes Blatt von unserem Zeichenblock. Das kann DIN-A4 (wie in meinem Fall), aber auch DIN-A3 oder größer sein.

Wir beginnen mit einem Bleistift und zeichnen 3 kleine Kreise ganz oben auf unser Blatt. Das sind die Körper der komischen Vögel.

Dann können wir Schnabel, Auge ein paar Schwanzfedern unterschiedlichster Art, eventuell auch einen Kopfschmuck ergänzen.

 

 

 

 

Interessantes:

 

 

Schräge Paradiesvögel - Anleitung Schräge Paradiesvögel - Anleitung Schräge Paradiesvögel - Anleitung

Haben wir das soweit geschafft, können wir die Konturen mit schwarzen Permanentstift nachziehen und noch sichtbare Bleistiftstriche wegradieren. - Die Füße folgen aber erst im nächsten Schritt.

Schräge Paradiesvögel

Laaaaange Füße

Jetzt kommt ein schwieriger Teil, die langen Füße. Das ist gar nicht so einfach, eine solch lange Linie zu zeichnen. Leichter fällt es (mir), wenn man das Blatt um 90 Grad nach links dreht, sodass die Vögel links auf der linken Seite liegen. Jetzt direkt den schwarzen Permanentstift an den Vogel ansetzen und nach rechts den langen Strich ziehen.

Das wiederholen wir, bis wir 3 Beinpaare gezogen haben. Dann können wir das Blatt wieder zurückdrehen, jeweils drei Striche für die Fußkrallen ergänzen und noch einen kleine (Landschafts-) Ebene an die Füße ergänzen.

Ausmalen

Die Konturen haben wir jetzt alle, also könen wir unsere Wasserfarben rausholen und ausmalen. Wir beginnen mit den Vögeln. Da dies wirklich schräge Zeitgenossen sein sollen, dürfen die wirklich kunterbunt sein. Keine Farbkombination ist hier falsch. Je oller und bunter, desto besser!

Hintergrund

Sind die Vögel fertig ausgemalt, kommt der Hintergrund dran. Am besten beginen wir im Kopfteil des Bildes bei den Vögeln und nehmen zuerst einen kleineren Pinsel, um sauber um die Vögel den Hintergrund auszumalen.

Interessant wirkt ein nach unten dunkler werdender Hintergrund, muss aber nicht. Einfarbige sehen bestimmt auch gut aus. Wer sich für mehrere Farben entscheidet, kann sich überlegen diese auch ineinander verlaufen zu lassen.

Ist der Hintergrund um die Vögel ausgemalt, können wir für den restlichen Hintergrund auf jeden Fall auf einen größeren (Flach-) Pinsel wechseln.

Viel Spaß!

 

Das könnte Sie interessieren:

 

Jede Woche neue Projekte

So verpassen Sie keine neuen Projekte mehr!

Melden Sie sich gleich zum newsletter an. Dieser erscheint jeden Freitag und beschreibt kurz die Neuigkeiten im lernbasar.

Zur Anmeldung tragen Sie einfach Ihre gültige Email hier in das Feld ein und klicken Sie dann auf den Pfeil:

 


Bildrechte/ -lizenz(en) : Anleitung: alle Rechte bei lernbasar.de

Inspiration und/oder Ideenquelle : long legged kookie birds