Grußkarte für Ostern

Heute wollen wir ein kleines, süßes Bild gestalten, dass man sehr gut als Grußkarte zu Ostern verwenden kann.

Werbung

Insgesamt 10820 mal gelesen

Ausprobiert:
0: in Klassenstufe 1-2
0: in Klassenstufe 3-4
0: in höheren Klassen
0: außerhalb der Schule

Grußkarte für Ostern

Benötigte Materialien

  • Din-A6 Karten, weiß
  • Filz- / Permanentstift schwarz
  • Wasserfarben, oder Bunt-/Filzstifte

Aufgabenstellung

Unser Bild besteht aus einer Aneinanderreihung von bunt bemalten Ostereiern und dazwischen platzieren wir einige süße kleine Küken.

Bei der Größe der Karte eignen sich sehr gut Bunt- oder Filzstifte. Geübte können auch zu Wasserfarben greifen.

Konturen

Als erstes zeichnen wir die Konturen auf unsere Karte. Da die Küken die gleiche Form wie die Eier erhalten, müssen wir hierbei nicht groß unterscheiden. Damit die Größe und Anordnung der Eier gelingt, ist es hilfreich sich einige kleine Striche oder Hilfslinien mit Beistift anzuzeichnen.

Anleitung, wie die Ostergrußkarte gestaltet wird

Wenn Sie die Din-A6 Karte im Querformat benutzen, eignen sich drei Reihen an Ostereiern. Diese werden nach hinten kleiner. Zeichnen Sie sich 2 Hilfslinien vom unteren der Karte ausgehend waagerecht mit folgenden Abstand: 4cm und dann wieder bei 7,5 cm.

Außerdem an die untere Kante der Karte zwei kleine Markierungen bei 5cm und 10cm (von links aus gemessen).

Grußkarte für Ostern

Diese Hilfslinien und Markierungen helfen uns nun bei den Konturen für die Eier: Beginnen Sie links unten und zeichnen Sie das erste umgedrehte "U". Dabei sollten Sie in der Höhe bis an die erste waaagerechte Hilfslinie kommen und enden auf der ersten Markierung an der Blattunterkante bei 5cm. Nun folgen in der gleichen Größe die beiden anderen Eier in der untersten Reihe.

Nun folgen die zweite und dritte Reihe der Eier. Die Abbildung gibt Ihnen eine Hilfestellung.

Grußkarte für Ostern

...und plötzlich tauchen Küken auf

Nun wählen wir einige Eier aus, aus denen wir kleine Küken machen. Schauen Sie sich die Beispiele an - Sie können das Küken entweder von der Seite, oder auch frontal zeichnen.

Einfach einen kleinen Schnabel, zwei Augen und eventuell noch einen kleinen Kamm auf den Kopf setzen. Schon haben Sie ein süßes kleines Küken

Ostereier

Sind die Küken ausgewählt und fertig können die restlichen Eier mit Muster versehen werden. Egal ob Streifen, Wellen, Kringel - hier wirkt eigentlich alles ganz gut.

Ausmalen

Beginnen Sie zuerst mit den Küken. Es sieht auch ganz gut aus, wenn Sie ein Küken komplett weiß lassen. Dann sticht dieses später zwischen den ganzen bunten Eiern besonders hervor.

Ansonsten können Sie die die Küken und die Eier nach Belieben bunt ausmalen.

Viel Spaß!

Bitte mitmachen !

Haben Sie dieses Projekt "Grußkarte für Ostern" bereits durchgeführt? Oder planen Sie, es bald einzusetzen?

Dann nehmen Sie bitte an der Umfrage teil!

Klicken Sie hierzu einfach auf einen der Buttons, der Ihrem Einsatz am besten beschreibt.
 

Vielen Dank für's Teilnehmen!

Dieses Projekt:
Grußkarte für Ostern

Grußkarte für Ostern

Wurde bisher 10819 mal gelesen

Ausprobiert:
0: in Klassenstufe 1-2
0: in Klassenstufe 3-4
0: in höheren Klassen
0: außerhalb der Schule


Bildrechte/ -lizenz(en) dieses Artikels:
alle Rechte bei lernbasar.de

Inspiration und/oder Ideenquelle:
krokotak - How to make an easy Easter postcard

Quick Navigation

Freche Minions
Ostereier mit Dotpainting
Werbung
Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste